Patenschaft

"Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt." Ernst Ferstl

Mit deiner Zeit schenkst Du einem Flüchtlingskind etwas, was es sich am meisten wünscht:

Deine ungeteilte Aufmerksamkeit, den Kontakt zur einheimischen Bevölkerung und die Möglichkeit sich selbst in der Schweiz begreifen zu lernen.

 

Mit einer Patenschaft gibst Du dem Flüchtlingskind die Chance, ihre Alltagssprache zu fördern und erleichterst ihnen so den Einstieg in eine neue Kultur. Ausserdem können sie so für ein paar schöne Stunden der Flüchtlingsunterkunft entkommen.

Wie gestaltet sich eine Patenschaft?

  • Du unternimmst als Pate/ Patin wöchentlich etwas mit dem Kind / Jugendlichen
  • Du bist bereit die Patenschaft für mindestens 6 Monate zu übernehmen. (Wir freuen uns sehr, wenn eine längerfristige Patenschaft / Freundschaft entsteht)
  • Die Gestaltung der Treffen ist offen: Du entscheidest gemeinsam mit dem Patenkind was ihr unternehmen möchtet.  
  • Ihr entscheidet was ihr unternehmen möchtet: Sport machen, Dorf / Stadt erkunden, Deutsch lernen, Hausaufgaben machen, Spazieren gehen, Natur entdecken, Spiele spielen, Reden, zusammen Kochen u.v.m.